Sie sind hier: Startseite Personal Emeritierte und Ehemalige Prof. Dr. Dr. h.c. Eckhard Weiher, …

Prof. Dr. Dr. h.c. Eckhard Weiher, M.A.

Forschungsprojekte

Projekte am Slavischen Seminar

Projekte am Slavischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg werden unter der Leitung (z. T. Mitarbeit) von E. Weiher folgende Projekte betreut:

  • In Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Historischen Museum Moskau, der Archaeographischen Kommission und des Instituts für Russische Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften:

Edition der bisher unveröffentlichten Teile der Großen Lesemenäen des Metropoliten Makarij in der Fassung des Uspenskij spisok (1552).
Bereits erschienen sind die Texte für den 1. - 25. März (MLS tt. XXXIX und XLI); 1999/2000 werden die Texte vom 26. - 31. März (mit einem Index für den gesamten Märzband) veröffentlicht, außerdem ein erster Band mit Abhandlungen zu den Großen Lesemenäen.
Geplant (und z.T. vorbereitet) ist die Edition der Texte für die Monate Mai bis August in ca. 15 Bänden.

 

  • Altkirchenslavische (altbulgarische) Syntax von Radoslav Vecerka, Brünn / Tschechien, unter Mitarbeit von F. Keller und E. Weiher. Bereits erschienen sind die Bände I - III (MLS XXVII, XXXIV, XXXVI). Zur Zeit wird am vierten Band gearbeitet. Vorbereitet wird außerdem der fünfte und letzte Band, der aus Indices zu den Bänden I - IV bestehen wird.

 

  • Edition der altpolnischen "Rozmyslanie przemyskie" von F. Keller und W. Twardzik, Institut für Polnische Sprache der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Krakau / Polen.

Erschienen ist der erste Textband (MLS XL). Die Veröffentlichung des zweiten Textbandes ist für Ende 1999/Anfang 2000 vorgesehen. Zur Zeit wird der dritte und letzte Band vorbereitet, der ein detailliertes Wörterverzeichnis zum Inhalt hat.

 

  • Edition der altrussischen Version des Akathistos von M. A. Momina, St. Petersburg / Rußland und F. Keller

Die Vorarbeiten für die Edition aller 31 Fassungen sind abgeschlossen. Die Bearbeitung für die Veröffentlichung wird ca. 2 Jahre in Anspruch nehmen.

 

  • Edition der altbulgarischen Übersetzung der Predigten Isaak des Syrers von A. Minceva, Sofia / Bulgarien

Der erste Band der auf 5 Bände projektierten Erstedition ist so weit vorbereitet, daß er voraussichtlich im Jahr 2000 erscheinen kann.

 

  • Edition der altbulgarischen Übersetzung der Katechesen Kyrills von Jerusalem von

E. Weiher in Zusammenarbeit mit A. Minceva, Sofia /Bulgarien, und E. Serebrjakova, Moskau / Rußland
Der Erstedition liegt die älteste Handschrift (russischer Redaktion) aus dem
12. Jahrhundert zugrunde. In der Ausgabe werden die Lesarten von 15 jüngeren Parallelhandschriften (13. - 16. Jahrhundert) berücksichtigt. Geplant ist überdies der Parallelabdruck der Bearbeitung des Textes von Visarion Deb''rski aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Die Veröffentlichung des ersten Bandes (von insgesamt 4 Bänden) ist für das Jahr 2002 geplant.

 

  • Die Dogmatik des Johannes von Damaskus in der Übersetzung Epifanij Slavineckijs aus dem Jahr 1656. Kommentierte Edition von F. Keller

 

  • Die Dogmatik des Johannes von Damaskus in der Übersetzung Amvrosij Kamenskijs aus dem Jahr 1780. Kommentierte Edition von F. Keller.

Die Veröffentlichung der Übersetzungen Epifanij Slavineckijs und Amvrosij Kamenskijs sind als Fortführung des Projekts "Die Dogmatik des Johannes von Damaskus (Ekthesis akribes tes orthodoksu pisteos) in den kirchenslavischen Übersetzungen des 14. bis 18. Jahrhunderts" zu verstehen und damit als Beitrag zur Geschichte des Kirchenslavischen, vgl. MLS tt. XXV und XXXV.

Publikationen

  1. Studien zur philosophischen Terminologie des Kirchenslavischen, in: Die Welt der Slaven, Bd. IX, Wiesbaden 1964, S. 147-175.
  2. Die Dialektik des Johannes von Damaskus in kirchenslavischer Übersetzung, phil. Diss., Saarbrücken 1965, XLII, 216 S.
  3. Rez.: J. Schütz, Das handschriftliche Missale Illyricum Lipsiense, Bde. I-II, Wiesbaden 1965, in: Anzeiger für slavische Philologie (AnzslPh) Bd. I, Wiesbaden 1966,S. 195-205.
  4. Die Entwicklung der Nasalvokale im Polnischen, in: AnzslPh Bd. II, Wiesbaden 1967, S. 1-10.
  5. Urslavisch-Gemeinslavisch-Dialekte des Gemeinslavischen (?) (Zu H. Birnbaum, The Dialects of Common Slavic, in: Ancient Indo-European Dialects. Proceedings of the Conference on Indo-European Linguistics held at the University of California, Los Angeles April 25-27, 1963, ed. by H. Birnbaum and J. Puhvel, Berkeley and Los Angeles 1966, S. 153-197), in: AnzslPh Bd. II, Wiesbaden 1967, S. 82-100.
  6. Altbulgarische, kirchenslavische und russische wissenschaftliche Literatur, in: AnzslPh Bd. II, Wiesbaden 1967, S. 101-121.
  7. Rez.: G.Y. Shevelov, A Prehistory of Slavic. The Historical Phonology of Common Slavic, Heidelberg 1964, in: Die Sprache, Bd. XIII, Wiesbaden-Wien 1967, S. 216 ff.
  8. Rez.: H. Jaksche, Slavische Akzentuation II. Slovenisch, Wiesbaden 1965, in: Die Sprache, Bd. XIII, Wiesbaden-Wien 1967, S. 67f.
  9. Die Dialektik des Johannes von Damaskus in kirchenslavischer Übersetzung, umgearbeitete und erweiterte Fassung der unter Nr. 2 angeführten Dissertation. Wiesbaden 1969 (= Monumenta linguae slavicae dialecti veteris, fontes et dissertationes, Bd. VIII), XLVII und 312 S.
  10. Rez.: J. Matesic, Rückläufiges Wörterbuch des Serbokroatischen, Wiesbaden 1967, in: AnzslPh, Bd. III, Wiesbaden 1969, S. 179f.
  11. Zur Auswertung des Sorbischen in Megisers "Thesaurus polyglottus" vom Jahre 1603, in: AnzslPh, Bd. V, Wiesbaden 1971, S. 107-117.
  12. Nochmals zu H. Birnbaums "Dialekte des Gemeinslavischen", in: AnzslPh, Bd. V, Wiesbaden 1971, S. 117-119.
  13. Rez.: R. Zett, Beiträge zur Geschichte der Nominalkomposition im Serbokroatischen. Die altserbische Periode, Köln-Wien 1970, in: AnzslPh, Bd. V, Wiesbaden 1971, S. 153-157.
  14. Der negative Vergleich in der russischen Volkspoesie, Habilitationsschrift Würzburg 1969, gedruckt: München 1972 (= Forum Slavicum Bd. 35), 224 S.
  15. Zur sprachlichen Rezeption der griechischen philosophischen Terminologie im Kirchenslavischen, in: AnzslPh, Bd. VI, Wiesbaden 1972, S. 138-159.
  16. Zum Chozenie igumena Daniila im Kodex Nr. 485 (211) des Klosters Chilandar, in: AnzslPh, Bd. VI, Wiesbaden 1972, S. 171-175.
  17. Rez.: Igumen Daniil, Chozenie. Abt Daniil. Wallfahrtsbericht. Nachdruck der Ausgabe von Venevitinov 1883/85 mit einer Einleitung und bibliographischen Hinweisen von K.D. Seemann, München 1970, in: AnzslPh, Bd. VI, Wiesbaden 1972, S. 168-171.
  18. Rez.: H. Schelesniker, Schriftsysteme bei den Slaven, Innsbruck 1972 (= Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Vorträge 4), in: Kratylos, Bd. XVII, 2 (1972), Wiesbaden 1973, S. 212-214.
  19. Rez.: W. Eismann, O silogizme vytolkovano. Eine Übersetzung des Fürsten Andrej M. Kurbskij aus dem Erotemata Trivii Johann Spangenbergs, Wiesbaden 1972 (= Monumenta linguae slavicae dialecti veteris, fontes et dissertationes Bd. IX), in: AnzslPh, Bd. VII, Graz 1974, S. 187-192.
  20. Rez.: G. Freidhof, Vergleichende sprachliche Studien zur Gennadius-Bibel (1499) und Ostroger Bibel (1580/81). Die Bücher Paralipomenon, Esra, Tobias, Judith, Sapientia und Makkabäer, Frankfurt a. M. 1972 (= Osteuropastudien der Hochschulen des Landes Hessen, Reihe III, Frankfurter Abhandlungen zur Slavistik Bd. 21), in: AnzslPh, Bd. VIII, Graz 1975, S. 179-181.
  21. Rez.: Specimina Philologiae Slavicae, herausgegeben von O. Horbatsch und eingeleitet von G. Freidhof. Bd. 1, Lavrentij Zizanij, Hrammatika slovenska, Wilna 1596, herausgegeben und eingeleitet von G. Freidhof, Frankfurt a.M. 1972. Bd. 2, Adelphotes, die erste gedruckte griechisch-kirchenslavische Grammatik, L'viv-Lemberg 1591, herausgegeben und eingeleitet von O. Horbatsch, Frankfurt a.M. 1973.Bd. 4, Meletij Smotrycky, Hrammatiki slavenskija pravilnoe syntagma, Jevje 1619, Kirchenslavische Grammatik (Erstausgabe), herausgegeben und eingeleitet von O. Horbatsch, Frankfurt a. M. 1974. Bd. 5, Auszüge aus der Gennadius-Bibel (1499), Nr. 1: Der Psalter, in Faksimile herausgegeben von G. Freidhof, Frankfurt a. M. 1974, in: AnzslPh, Bd. VIII, Graz 1975, S. 173-177.
  22. (Zus. mit H. Miklas) Prevodaceski pochvati v Bogoslovieto na Joan Ekzarch v sravnenie s po-k''sni paralelni prevodi. Vortrag, gehalten am 28.9.1979 beim Internationalen Symposium "Joan Ekzarch B''lgarski" in Sumen, Bulgarien. Erweiterte Fassung, in: Starob''lgarska literatura, kn. 19. Sofia 1986, S. 29-59.
  23. (Zus. mit H. Miklas) Prevodaceski pochvati v Bogoslovieto na Joan Ekzarch v sravnenie s po-k''sni paralelni prevodi. Vortrag, gehalten am 28.9.1979 beim Internationalen Symposium "Joan Ekzarch B''lgarski" in Sumen, Bulgarien. Erweiterte Fassung, in: Starob''lgarska literatura, kn. 19. Sofia 1986, S. 29-59.
  24. Rez.: Slovar' russkogo jazyka XI-XVII vv. Vypusk 1 (A-B), Moskva 1975, vyp. 2 (V-Vologda), M. 1975, vyp. 3 (Voloden'e-vjascina), M. 1976, vyp. 4 (G-D), M. 1977. Ukazatel' istocnikov v porjadke alfavita sokrascennych oboznacenij, M. 1975, in: AnzslPh, Bd. X/XI, Graz 1979, S. 223-239.
  25. Rez.: Die Kölner niedersorbische Liederhandschrift. Ein Kirchengesangbuch des 18. Jahrhunderts. Hrsg. von R. Olesch, Köln-Wien 1977 (= Mitteldeutsche Forschungen 81), in: Kratylos Bd. XXIII, Wiesbaden 1979, S. 196f.
  26. Rez.: Zguta, Russel, Russian Minstrels. A History of the Skomorokhi, Oxford 1978, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, Bd. 28, H. 3, München 1980, S. 415f.
  27. Die Damascenus-Kapitel im Anhang einiger slavischer Nomokanonhandschriften, in: Festschrift für Linda Sadnik zum 70. Geburtstag, hrsg. von E. Weiher (= Monumenta linguae slavicae, dialecti veteris, fontes et dissertationes Bd. XV), Freiburg i. Br. 1981, S. 254-308.
  28. Rez.: Handbuch zur Nestorchronik, herausgegeben von Ludolf Müller. Bd. I, Die Nestorchronik, Text, München 1977, Bd. II, Leonore Scheffler, Textkritischer Apparat zur Nestorchronik, ebda 1977, Bd. III, Barbara Gröber und Ludolf Müller, Vollständiges Wörterverzeichnis zur Nestorchronik, Bd. I, 1, ebda 1977, Bd. I, 2, ebda 1979 (= Forum Slavicum Bde 48-50), in: AnzslPh, Bd. XII, Graz 1981, S. 207-212.
  29. Rez.: Klaus-Dieter Seemann, Die altrussische Wallfahrtsliteratur. Theorie und Geschichte eines literarischen Genres, München 1976, in: AnzslPh, Bd. XII, Graz 1981, S. 202-207.
  30. Rez.: Helmut Keipert, Die Adjektive auf -tel'n''. Studien zu einem kirchenslavischen Wortbildungstyp, I. Teil, Wiebaden 1977, in: AnzslPh, Bd. XII, Graz 1981,S. 197-199.
  31. Rez. (zus. mit Nr. 31): Klaus Trost, Untersuchungen zur Übersetzungstheorie und -praxis des späteren Kirchenslavischen. Die Abstrakta in der Hexaemeronübersetzung des Zagreber Zbornik von 1469, München 1978, in: AnzslPh, Bd. XII, Graz 1981, S. 199-202.
  32. Rez.: Andrej Michajlovic¬ Kurbskij, Novyj Margarit. Historisch-kritische Ausgabe auf der Grundlage der Wolfenbütteler Handschrift, herausgegeben von Inge Auerbach, Giessen, Lief. 1, 1976, Lief. 2 und 3, 1977, Lief. 4, 1978, in: AnzslPh, Bd. XIII, Graz 1982, S. 136-141.
  33. Rez.: Polata knigopis'naja. An Information Bulletin Devoted to the Study of Early Slavic Books, Texts an Literatures. Edited by Mario Capaldo (Rom) und William R. Veder (Nijmegen), H. 1, 1978, H. 2, 1979, H. 3, 1980, H. 4, 1981, in: AnzslPh, Bd. XIII, Graz 1982, S. 132-136.
  34. Rez. W. Girke, H. Jachnow, J. Schrenk, Handbibliographie zur neueren Linguistik in Osteuropa, Bd. I: 1963-1965, München 1974, Bd. II (Handbibliographie zur slavistischen und allgemeinen Linguistik in Osteuropa): 1966-1971, Tübingen 1980, in: Kratylos,Jg. 1981 [1982], S. 208-210.
  35. Zum Gebrauch formelhafter Wendungen der mündlichen Dichtung in der russischen Literatur, in: Festschrift für Wilhelm Lettenbauer zum 75. Geburtstag, Freiburg i. Br. 1982, S. 277-296.
  36. Lettenbauer, Wilhelm, in: Neue Deutsche Biographie 14, München 1985, S. 356f.
  37. Rez.: W.R. Schmalstieg, An Introduction to Old Church Slavonic, Second Edition, Revised and Expanded. Columbus, Ohio, 1982, in: Kratylos, Jg. 30, 1985, S. 214-216.
  38. Die altrussische Literatur der Kiever Zeit, in: Neues Handbuch der Literaturwissenschaft, Bd. 6, Wiesbaden 1985, S. 411-435.
  39. Rez.: Izbornik Svjatoslava 1073 goda. Faksimil'noe izdanie. Naucnyj apparat faksimil'nogo izdanija, Moskva 1983, in: AnzslPh Bd. XVII, 1986, S. 198-201.
  40. Rez.: H. Keipert, Die Adjektive auf -tel'n''. Studien zu einem kirchenslavischen Wortbildungstyp, II. Teil, Wörterverzeichnis, Wiesbaden 1985, in: AnzslPh Bd. XVII,S. 196f.
  41. Die Dogmatik des Johannes von Damaskus in der kirchenslavischen Übersetzung des 14. Jahrhunderts, herausgegeben unter Mitarbeit von Felix Keller und Heinz Miklas, LX, 841 S., Freiburg i. Br. 1987 (= Monumenta linguae slavicae, dialecti veteris, fontes et dissertationes Bd. XXV).
  42. Die Christianisierung und die Anfänge der Literatur in Rußland, in: Tausend Jahre Christen in Rußland, herausgegeben von E. Weiher, München - Zürich 1988, S. 8 - 28.
  43. Einige Anmerkungen und Ergänzungen zu neueren Arbeiten über die altbulgarische Übersetzung der "Paränesis" Ephraims des Syrers und ihre Überlieferung, in: AnzslPh Bd. XX, 1990, S. 135-145.
  44. Verzeichnis der Wörter aus slavischen Sprachen, in: Rudolf Aitzetmüller, Altbulgarische Grammatik als Einführung in die slavische Sprachwissenschaft, 2., verb. u. erw. Aufl., Freiburg 1991, S. 271-291.
  45. Rez.: Ernst Eichler, Gerhart Schröter: August Leskiens Vorlesungen zur vergleichenden Grammatik der slawischen Sprachen, mit einem biobibliographischen Teil von Ingeborg Ohnheiser (= Sitzungsberichte der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, philologisch-historische Klasse Band 131, Heft 1), Berlin 1991, in: AnzslPh Bd. XXI, 1992, S. 193f.
  46. Ein weiterer Textzeuge für den Simeonschen Kodex, in: AnzslPh Bd. XXII/2, 1994, S. 199-205.
  47. Die neue Edition der "Großen Lesemenäen" des Metropoliten Makarij und Probleme der Wiedergabe altbulgarischer Texte in russisch-kirchenslavischer Überlieferung, in: Wechselbeziehungen zwischen slawischen Sprachen, Literaturen und Kulturen in Vergangenheit und Gegenwart. Akten der Tagung aus Anlaß des 25jährigen Bestehens des Instituts für Slawistik an der Universität Innsbruck, 25. - 27. Mai 1995, Innsbruck 1996, S. 57-71.
  48. DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ. USPENSKIJ SPISOK. Herausgegeben von E. Weiher, S. O. Smidt, A. I. Skurko; 1. - 11. MÄRZ, herausgegeben unter Mitarbeit von Th. Daiber, Y. Daiber, T. V. Dianova, F. Keller,N. A. Kobjak, L. M. Kostjuchina, A. C. Minceva, A. I. Pliguzov, E. I. Serebrjakova, E. V. Sul’gina, Ch. Voss, E. Weiher. (DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ, herausgegeben unter der Leitung von E. Weiher. Band 1). 1997. CVII, 688 Seiten.
  49. Velikie Minei Cet´i v krugu Moskovskich politiceskich, ideologiceskich i kul´turnych tradicii, (Archeograficeskij ezegodnik za 1997 goda), Moskva 1997, str. 96-102.
  50. DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ. USPENSKIJ SPISOK. Herausgegeben von E. Weiher, S. O. Smidt, A. I. Skurko; 12. - 25. MÄRZ, herausgegeben unter Mitarbeit von Th. Daiber, Y. Daiber,T. V. Dianova, F. Keller,N. A. Kobjak, L. M. Kostjuchina, A. C. Minceva,A. I. Pliguzov,E. I. Serebrjakova,E. V. Sul’gina, Ch. Voss, E. Weiher.(DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ, herausgegeben unter der Leitung von E. Weiher. Band 2). 1998. XXVI, 562 Seiten.
  51. Abhandlungen zu den Grossen Lesemenäen des Metropoliten Makarij. Kodikologische, miszellanologische und textologische Untersuchungen. Bd. 1. Hrsg. Christian Voß, Heide Warkentin, Eckhard Weiher. Freiburg 2000, XI, 375 Seiten.
  52. DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ. USPENSKIJ SPISOK. Herausgegeben von E. Weiher, S. O. Smidt, A. I. Skurko;26. - 31. MÄRZ, herausgegeben unter Mitarbeit von Th. Daiber, Y. Daiber,T. V. Dianova,F. Keller,N. Kindermann,N. A. Kobjak,L. M. Kostjuchina,E.Maier,A. C. Minceva,A. I. Pliguzov,E. I.Serebrjakova, E. V. Sul’gina, Ch. Voss, H. Warkentin,E. Weiher.(DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ, herausgegeben unter der Leitung von E. Weiher. Band 3). 2001. XXVI, 668 Seiten.

 

Lebenslauf

Akademischer Werdegang

  • 1959 Abitur am Gymnasium Hamburg-Harburg
  • 1959 - 1963 Studium an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken der Fächer Germanistik, Klassische Philologie, Philosophie, Slavische Philologie, Vergleichende Indogermanische Sprachwissenschaft
  • 1963 M.A. in den Fächern Slavische Philologie, Ostslavische Sprachen und Literaturen, Vgl. Idg. Sprachwissenschaft
  • 1964 - Nov 1967 Wiss. Assistent am Slavischen Seminar der Universität Tübingen
  • 1965 Wiss. Assistent am Institut für Slavistik der Universität Würzburg
  • 1970 Habilitation im Fach Slavische Philologie
  • 1971 Wiss. Oberassistent
  • 1972 Universitätsdozent
  • 1975 apl. Professor
  • 1977 o. Prof. Slavisches Seminar der Universität Freiburg