Sie sind hier: Startseite Personal Emeritierte und Ehemalige Dr. Felix Keller

Dr. Felix Keller

Publikationen

Selbständige Arbeiten

  1. Das Kontakion aus der ersten Sluzba für Boris und Gleb, in: Schweizerische Beiträge zum VII. Internationalen Slavistenkongreß in Warschau, August 1973, Luzern-Frankfurt/Main 1973, S. 65-73 (= Slavica Helvetica 7).
  2. Die russisch-kirchenslavische Fassung des Weihnachtskontakions und seiner Prosomoia, Bern usw. 1977 (= Slavica Helvetica 9).
  3. Die slavischen Fassungen des 'Akathistos', in: Schweizerische Beiträge zum VIII. Internationalen Slavistenkongreß in Zagreb und Ljubljana, September 1978, Bern usw. 1978, S. 87-103 (= Slavica Helvetica 12).
  4. Die Leningrader Kondakar'-Blätter, in: Colloquium Slavicum Basiliense. Gedenkschrift für Hildegard Schroeder, Bern usw. 1981, S. 315-323 (= Slavica Helvetica 16).
  5. [zusammen mit Roland Marti:] Eine unbekannte Dankesrede an Anna Ioanovna aus dem Jahre 1727, in: Festschrift für Wilhelm Lettenbauer zum 75. Geburtstag, Freiburg i. Br. 1982, S. 49-79.
  6. August von Kotzebues Derzavin-Ausgabe von 1793, in: ZfslPh XLIII (1983), S. 359-386.
  7. Zygmunt Krasinskis 'Ulamki podrozy szwajcarskiej', in: Rudolf Bächtold zum 70. Geburtstag, München 1987, S. 29-38 (= Vorträge und Abhandlungen zur Slavistik 9).
  8. Die Bedeutung der Musik im orthodoxen Gottesdienst, in: Tausend Jahre Christen in Rußland, München-Zürich 1988, S. 29-43 (= Schriftenreihe der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg).
  9. Die Goncarov-Rezeption in Polen bis zum Jahre 1922, in: I.A. Goncarov, Beiträge zu Werk und Wirkung, Köln-Wien 1989, S. 79-84 (= Bausteine zur Geschichte der Literatur bei den Slaven 33).
  10. Rozmyślanie przemyskie. Transliteration, Transkription, lateinische Vorlagen, deutsche Übersetzung/Transliteracja, transkrypcja, podstawa lacinska, niemiecki przeklad, herausgegeben von Felix Keller und Waclaw Twardzik/wydali Felix Keller i Waclaw Twardzik. Band 1/Tom 1. Freiburg i. Br. 1998 (= MLS XL);Band II/Tom 2. Freiburg i. Br. 2000 (= MLS XLII); Band III/Tom 3: Indices: Verzeichnis der Wörter und Wortformen. Frequenzwörterbuch. Index a tergo / Indeks pełny wyrazów i form. Indeks frekwencyjny. Indeks a tergo, Freiburg i. Br. 2004 (= MLS XLVIII).
  11. Slovo. Časopis Staroslavenskoga Instituta u Zagrebu 1 (1952) - 50 (2000). Bibliographie/Bibliografija. Zagreb 2001 (erschienen 2003) (= Slovo 51).

 

Rezensionen

  1. Thomas A. Lysaght, A Selection of Ancient Slav Literary Monuments, Incorporating Monumenta Minora Palaeobulgaricae (sic!), Wien 1982, in: AnzfslPh XV/XVI (1984/ 1985), S. 261-270.
  2. Bärbel Miemietz, Kontrastive Linguistik Deutsch-Polnisch 1965-1980. Ein Literaturbericht, Gießen 1981, in: ZfslPh XLV (1985), S. 207-209.
  3. Karla Günther-Hielscher, Victor Glötzner, Helmut Wilhelm Schaller, Real- und Sachwörterbuch zum Altrussischen, Neuried 1985, in: AnzfslPh XVII (1986), S. 178-184.
  4. Gerhard Birkfellner (Hrsg.), Teutscher, Und Reussischer, Dictionarium (Dictionarium Vindobonense), Berlin (Ost) 1984, in: AnzfslPh XVII (1986), S. 184-187.
  5. Erich Donnert, Altrussisches Kulturlexikon, Leipzig 1985 + Lexikon der Geschichte Rußlands. Von den Anfängen bis zur Oktoberrevolution. Hrsg. von Hans-Joachim Torke, München 1985, in: AnzfslPh XVIII (1987), S. 158-163.
  6. Georgi Popov, Triodni proizvedenija na Konstantin Preslavski, Sofija 1985 (= Kirilo-Metodievski Studii I), in: AnzfslPh XVIII (1987), 164-168.

 

Mitarbeit

  1. Colloquium Slavicum Basiliense. Gedenkschrift für Hildegard Schroeder, herausgegeben von Heinrich Riggenbach unter Mitarbeit von Felix Keller, Bern usw. 1981 (= Slavica Helvetica 16).
  2. Die Dogmatik des Johannes von Damaskus in der kirchenslavischen Übersetzung des 14. Jahrhunderts, herausgegeben von Eckhard Weiher unter Mitarbeit von Felix Keller und Heinz Miklas, Freiburg i. Br. 1987 (= MLS XXV).
  3. Die Dogmatik des Johannes von Damaskus in der Übersetzung des Fürsten Andrej M. Kurbskij(1528-1583), herausgegeben von Juliane Besters-Dilger unter Mitarbeit von Eckhard Weiher, Felix Keller und Heinz Miklas, Freiburg i. Br. 1995 (= MLS XXXV).
  4. Radoslav Večerka unter Mitarbeit von Felix Keller und Eckhard Weiher: Altkirchenslavische (altbulgarische) Syntax I: Die lineare Satzorganisation, Freiburg i. Br. 1989 (= MLS XXVII), II: Die innere Satzstruktur, Freiburg i. Br. 1993 (= MLS XXXIV), III: Die Satztypen: Der einfache Satz, Freiburg i. Br. 1996 (= MLS XXXVI), IV: Der zusammengesetzte Satz, Freiburg i. Br. 2002 (= MLS XLVI), V: Registerband, Freiburg i. Br. 2003 (= MLS XLVIII).
  5. DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ. USPENSKIJ SPISOK. Herausgegeben von E. Weiher, S. O. Smidt, A. I. Skurko;
    1. - 11. MÄRZ,herausgegeben unter Mitarbeit von Th. Daiber, Y. Daiber, T. V. Dianova,
    F.Keller, N. A. Kobjak, L. M. Kostjuchina, A. C. Minčeva, A. I. Pliguzov,
    E.I. Serebrjakova, E. V. Šul’gina, Ch. Voss, E. Weiher.
    (DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ, herausgegeben unter der Leitung von E.
    Weiher. Band 1). 1997. CVII, 688 Seiten.
  6. DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ. USPENSKIJ SPISOK. Herausgegeben von E. Weiher, S. O. Smidt, A. I. Skurko;
    12. - 25. MÄRZ, herausgegeben unter Mitarbeit von Th. Daiber, Y. Daiber,
    T. V. Dianova, F. Keller, N. A. Kobjak, L. M. Kostjuchina, A. C. Minčeva,
    A. I. Pliguzov, E. I. Serebrjakova, E. V. Šul’gina, Ch. Voss, E. Weiher.
    (DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ, herausgegeben unter der
    Leitung von E. Weiher. Band 2). 1998. XXVI, 562 Seiten.
  7. DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ. USPENSKIJ SPISOK. Herausgegeben von E. Weiher, S. O. Smidt, A. I. Skurko;
    26. - 31. MÄRZ, herausgegeben unter Mitarbeit von Th. Daiber, Y. Daiber,
    T. V. Dianova, F. Keller, N. Kindermann, N. A. Kobjak, L. M. Kostjuchina,
    E.Maier, A. C. Minčeva, A. I. Pliguzov, E. I. Serebrjakova, E. V. Šul’gina,
    Ch. Voss, H. Warkentin, E. Weiher.
    (DIE GROSSEN LESEMENÄEN DES METROPOLITEN MAKARIJ, herausgegeben unter der Leitung von E. Weiher. Band 3). 2001. XXVI, 668 Seiten.

 

Projekte

  1. Radoslav Večerka (Brünn) unter Mitarbeit von Felix Keller und Eckhard Weiher: Altkirchenslavische (altbulgarische) Syntax. Bände I, II, III, IV und V erschienen Freiburg 1989, 1993, 1996, 2002 und 2003 (= MLS XXVII, XXXIV, XXXVI, XLVI und XLVII).
  2. Kritische Ausgabe des altponischen "Rozmyslanie przemyskie" (Anfang16. Jahrhundert). Transliteration, Transkription, Kommentare, lateinische Vorlagen, deutsche Übersetzung des altpolnischen Textes (zusammen mit Waclaw Twardzik, Institut für polnische Sprache der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Krakau).
    Band I erschienen Freiburg 1998 (= MLS XL),
    Band II erschienen Freiburg 2000 (= MLS XLII). Bände III-IV in Vorbereitung.
  3. Kritische Ausgabe der verschiedenen Redaktionen vom 11. bis 19. Jahrhundert des "Hymnos Akathistos" in kirchenslavischer Übersetzung (zusammen mit M. A. Momina, Sankt-Petersburg).
  4. Die Dogmatik des Johannes von Damaskus in der kirchenslavischen Übersetzung von Epifanij Slavineckij (17. Jahrhundert).
  5. Die Dogmatik des Johannes von Damaskus in der kirchenslavischen Übersetzung von Amvrosij Kamenskij (18. Jahrhundert).
  6. Berater an der Edition der "Lesemenäen des Erzbischofs Makarij".

 

Lebenslauf

zur Person

geboren am 12. Dezember 1944 in Basel

 

Akademischer Werdegang

  • 1955 - 1963 Humanistisches Gymnasium in Basel
  • 1963 - 1972 Studium an der Universität Basel:                                                  Hauptfach: Slavische Philologie,                                                                    Nebenfächer: Indologie, Indogermanistik,Musikwissenschaft
  • 1964-1965 Kurse für serbokroatische Sprache, Literatur und Kultur in Zadar und Zagreb
  • 1967 Kurs für bulgarische Sprache, Literatur und Kultur in Sofija
  • 1969 11-monatiger Studienaufenthalt (Austauschstipendium) in der Sowjetunion
  • 8. Mai 1972 Promotion
  • 1972 - 1977 Vollamtlicher Assistent am Slavischen Seminar der Universität Basel
  • 1973 - 1980 Lehrer für den fakultativen Russisch-Unterricht in den drei oberen Klassen des Humanistischen Gymnasiums Basel
  • 1974 Kurs für makedonische Sprache, Literatur und Kultur in Skopje und Ohrid
  • 1978/79 Studienaufenthalt in Krakau (Polnische Akademie der Wissenschaften)
  • SoSe 1979 und WS 1979/80 6-stündige Lehraufträge für russische und polnische und deskriptive Grammatik an der Universität Freiburg i.Br.
  • WS 1979/80 und SoSe 2- stündige Lehraufträge für Slavische Sprachwissenschaft an der Universität Basel 1980
  • 1980 Forschungsstipendium des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
  • WS 1980/81 - SoSe 1996 Lehraufträge für Polnisch an der Universität Basel
  • SoSe 1980 - SoSe 1987 Lektor für Polnisch an der Universität Freiburg i. Br. (halbes Deputat)
  • SoSe 1981 - SoSe 1982 6-stündige Lehraufträge für Polnisch an der Universität Konstanz
  • seit 1. August 1987 Lehrkraft für besondere Aufgaben (halbe Stelle) an der Universität Freiburg i. Br.
  • SoSe 1989 Lehrauftrag für Slavische Sprachwissenschaft an der Universität Basel
  • seit 1. Nov. 1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (halbe Stelle) an der Universität Freiburg i. Br.

 

Interessensgebiete:

  • Russische Literatur 11.-20. Jh.
  • Polnische Literatur 11.-20. Jh.
  • Kroatische, Serbische, Bulgarische, Makedonische Kultur
  • Südslavische und ostslavische mündliche Dichtung
  • Byzantinisch-slavische musikalisch-hymnologische Beziehungen
  • Lateinische Literaturen der Slaven
  • Musik der slavischen Völker, insbes. 18.-20 Jh
  • Slavische Sprachwissenschaft